Weihnachtsgottesdienst in Dürrmenz

Mit dem Lied „Dir sei Ehre“ eröffnete der Kinder- und Erwachsenenchor den Weihnachtsgottesdienst der DCG Dürrmenz am 15. Dezember.

Im Anschluss folgte die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium eingebettet in ein Vorspiel und Liedern des Chors.

Der Bibelvers aus Johannes 3,16 waren die Leitworte für den Gottesdienst: „Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“

Vorsteher Johannes Schmechel sprach in seiner Predigt von Gottes nie endender Liebe zu den Menschen. Obwohl die Menschen Gottes Geboten gegenüber immer wieder ungehorsam waren, liebte er sie trotzdem so sehr, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, um sie zu erlösen. In dieser Liebe sei eine große Kraft. Nun sollen wir diese göttliche Liebe weitertragen, so dass sie im Zusammenleben mit unseren Mitmenschen spürbar wird, ermunterte er.

Abwechslungsreiche Beiträge verschiedener Gruppen bereicherten den Festgottesdienst und zur Freude der Kinder kam auch der Weihnachtsmann und hatte für jedes ein Geschenk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.